Lob und Tadel - Unser Gästebuch


Eintrag vom 09.06.2011, 18:01 Uhr
Gerhard aus DO:

Hallo Leute!

Es geht nicht anders, jetzt muss ich auch meinen Senf dazu geben, weil hier Behauptungen aufgestellt werden, die nicht richtig sind!
Zum Tourguide Peter.
Es kann von Rasen überhaupt keine Rede sein. Für mich und auch ein paar andere war es eher ein "mehr als gemütliches Gleiten", optimal für diejenigen, die sich für einen gemütlichen Fahrstil entschieden haben oder hätte ich eher schreiben sollen, wohl besser entschieden hätten. Mir wurde von den Guides gesagt, dass die Gruppen nach den Fahrstilvorgaben der Teilnehmer zusammengestellt worden sind. Demnach haben sich fast alle für eine zügige Gangart entschieden! Jetzt müsste man darüber diskutieren, was man darunter versteht. Da gibt es sicherlich grosse Unterschiede. Um aber keinen Unfrieden zu stiften, denn Peter muss sich als Guide einfach an den oder die "schwächsten" in der Gruppe orientieren, habe ich mich eben dazu entschlossen mit ein paar anderen eine eigene Gruppe zu bilden, was auch im übrigen mit den Guides abgesprochen worden ist. Um hier noch einmal festzuhalten, wir wollten nicht, wie die besagten Berliner ausgesagt haben, mehr von der Landschaft sehen sondern einfach mal fahren, wie wir uns das so vorgestellt haben. Außerdem muss ich hier einmal anmerken, dass auf der Rücktour von Dresden zum Hotel ja bald mehr Zwangspausen auf der Strasse eingelegt werden mussten, als dass wir gefahren sind. Und warum? Weil ein Teil der blauen Gruppe sich ständig zurückfallen ließ und somit die Gruppe auseinander gezogen worden ist. Das lag nicht an der Geschwindigkeit des Guides sondern eher an der (wir vermuteten mutwilligen) Bummelei einiger Gruppenmitglieder. Schön war das nicht.

Zu den Berlinern
Eigentlich ist hierzu schon alles gesagt bzw. geschrieben worden. Wie schon erwähnt, sollte man sich, bevor solch eine Gruppenfahrt bestritten wird, erst einmal fragen, ob man selbst dafür überhaupt geeignet ist. Es ist immer ziemlich einfach für alles mögliche, was einem nicht passt, anderen die Schuld in die Schuhe zu schieben. An den ganzen Kommentaren zu diesem Thema kann man doch ganz klar ein Fazit ziehen: Ihr beiden seid anscheinend nicht Gruppentauglich. Mal ganz nebenbei bemerkt, hätte man vor Buchung mal die hier auf der Homepage stehende Reisebeschreibung gelesen, müsste man zu der Annahme kommen, dass Motorradfahren angesagt war (im übrigen auch eine sichere Beherrschung der Maschine). Von einer Sightseeingtour war nie die Rede!

Zu Axels Kommentar
Ich finde es schon sehr vermessen andere (nämlich mich und die 3 weiteren Mitstreiter + Sozia) als Raser zu bezeichnen. Dagegen verwehre ich mich, weil dies einfach nicht stimmt! Ist es denn so schlimm, dass es Mopedfahrer gibt, die einfach nur "zügig" durch die Lande fahren möchten? Auch dabei kann man ausgiebig die Landschaft geniessen und ganz nebenbei mit Spass in den Backen umherfahren. Zu den erwähnten "riskanten" Überholmanövern kann ich nur sagen, dass wir ja twse. dazu gezwungen wurden. Wir hatten nur 2 Möglichkeiten, hinter euch bleiben oder überholen. Wir hatten uns für letzteres entschieden, weil wir ja eigentlich etwas anders als ihr fahren wollten. Hier konnte man aber z. T. auch erkennen, wer schon mal in Gruppen gefahren ist und auch Gruppenfahrregeln kennt. Auch wenn ich in einer Gruppe fahre, ist es äußerst hilfreich, ab und an mal in den Rückspiegel zu schauen. Wenn das gemacht worden wäre, hätte man uns auch ein wenig Platz gelassen, denn so eine grosse Gruppe in einem Rutsch zu überholen, ist einfach unmöglich!

Fazit:
Auch wenn mir persönlich die gefahrene Geschwindigkeit in der blauen Gruppe nicht gepasst hat, kann ich Peter dem Guide keinen Vorwurf machen. Er muss sich halt an das Fahrkönnen seiner Gruppe halten und da zählt (leider) immer der Langsamste. Jeder kann seine Konsequenzen aus dem Fahrverhalten der Gruppe ziehen, wozu der Veranstalter R&E sogar auch rät! Ein paar Quertreiber können halt immer wieder dabei sein. Leider sehen diese Leute meistens nur ihren eigenen Standpunkt, alle anderen sind die Quertreiber oder Schuldigen oder wie auch immer...
Ich persönlich werde weiterhin mit R&E reisen, weil mir das Preis-/Leistungsangebot gefällt und bisher eigentlich immer nette Leute kennengelernt habe, so auch dieses Mal! Macht weiter so und lasst euch nicht von ein paar wenigen Leuten nicht vergraulen.

Wenn ich zum Abschluss vielleicht einen Verbesserungsvorschlag machen darf. Kehrt doch wieder zu mindestens 3 Fahrstileinteilungen (schnell, zügig, gemütlich) zurück. Vielleicht kommt man damit vielen entgegen.

Bis die Tage!

VG Gerd

Eintrag vom 07.06.2011, 18:04 Uhr
enno meister :

zum thema erzgebirgstour
ich dachte ich lese nicht richtig, peter als tourguide soll unverantwortliches fahren vorgelegt haben? wer das behauptet kann nicht motorrad fahren oder ist ein STINKER!

Eintrag vom 07.06.2011, 09:47 Uhr
Markus aus Saarland:

Mosel Juni 2011

Hallo,
war ne schöne Tour in einer sehr angenehmen Gruppe (Rote)trotz hohem BMW-Anteil ;-))
Gruß an die Nordlichterinnen, den Badenser-Bandit, die Saarländer und den "Guido" aus Hamm.

Ein Lob auch an die Organisation und den Tour-Guide.
Markus

Eintrag vom 06.06.2011, 20:06 Uhr
Stefan aus Deutschland:

zum Eintrag vom Markus aus der Schweiz:
war vorigen Monat mit dem Motorrad durch die Schweiz gefahren, hier war drängeln in die Motorradgruppe und Abstandseinhaltung von vielen Schweizer Autofahrer leider keine Ausnahme, sehr rücksichtslose Autofahrer.

Eintrag vom 06.06.2011, 16:23 Uhr
Markus aus Schweiz:

Wir waren gestern mit dem Auto auf der Autobahn unterwegs und trafen auf eine Gruppe von ihren Motorradfahrern.
Wie kann es sein, dass sogar der Tour Guide rücksichtslos die Spuren wechselt und uns den Weg abschneidet??? etc. etc.
Ich hoffe dies war eine Ausnahmesituation......

Eintrag vom 06.06.2011, 14:36 Uhr
Rainer aus Konz:

Hallo,
Sardinien 2011 war ne tolle Tour.
Hoffentlich sind alle gut heimgekommen.
Viele Kurven, tolle Straßen, gute Unterbringung.
Grüße an alle Mitfahrer,Rock Riders, Tour Guides, besonders Dominique und Nadja.

Grüße von der Saarmündung

Eintrag vom 05.06.2011, 21:19 Uhr
Klaus Albert aus Karlsruhe:

Mosel Eifel 2.-5.6.11
Hallo Leute,
Die Reise an die Mosel /Eifel war richtig klasse. Sehr nette Leute, gute Tour-Guides, tolle Straßen, geile Kurven, und prima Wetter. Wir hatten echt viel Spaß mit roten Gruppe während der Fahrt, als auch während der Pausen und natürlich auch nach dem biken beim Absacker.

Viel Grüße an alle, besonders an die "Roten" und natürlich auch an Mathias

HG Klaus aus Karlsruhe (Bandit 650)

RuE kann ich nur empfehlen

Eintrag vom 05.06.2011, 19:28 Uhr
Klaus aus Pfälzer:

Anmerkungen zu den Zeilen von Christopf und Janette aus Berlin zu Ihrem Artikel über Die Touren im Erzgebirge.Am Donnerstag den 1.6. wechselten einige Mopedfahrer und ich aus anderen Gruppen zu dem Guide Peter. Wir waren nach der Rückkehr sehr zufrieden wie er uns durch di CZ geführt hat. Peter kann für die Routenplanung und den Strassenzustand nicht verantwortlich gemacht werden.Die Routen werden schon im Vorjahr geplant und dann auf die Navis geladen.Auch bei uns gibt es viele Strassen mit SAchlaglöchern. Zu dem Fahrstiel von Peter ist ganz einfach nur super zu sagen . Er ist weder in Ortschaften noch aufg den Landstrassen über die zulässige Geschwindigkeit gefahren-wenn dem so gewesen wäre hätte der Polizeibeamte in der Gruppe das ganz sicher moniert.Der Fahrstiel war sehr ausgewogen-das sage ich als 70 jähriger der im 5. Jahr Moped fährt. Das war auch sicher mit ein Grund dass ich mein Topcase verlor- das TC war etwas überladen und habe ein paar Schlaglöcher zu spät registriert. Auch die restlichen Touren hat Peter sehr gut geführt-hierzu nochmals vielen Dank. Gruß an der Rest der blauen Gruppe,mit Euch hat es richtig Spass gemacht.

Eintrag vom 05.06.2011, 08:59 Uhr
peter lämmel aus bottrop:


Tour:Erzgebirge
Danke an Dietmar, der die Grüne Gruppe geführt hat.Ich war Rundum zufrieden.Schnell und Sicher,das können auch nicht viele. Hotel,Leute und Wetter alles Super.Was will man mehr.Freue mich auf den Grossglockner,leider ist Dietmar da nicht dabei. Schöne Grüsse an alle aus meiner Gruppe. Gruss auch an meinen Zimmerkumpel Axel.

Eintrag vom 04.06.2011, 22:19 Uhr
Uwe:

Zum Thema NÖRGLER!
Auch ich war schon mehrmals mit R&E auf Reisen. Leider babe ich feststellen müssen, das immer jemand dabei ist der absolut nicht Gruppentauglich ist, hinterher und während der Reise nur motz.
Ich war bisher immer sehr zufrieden und werde auch in den kommenden Jahren meine Motorradurlaube mit R&E verbringen . Kritik ist zwar angebracht ,aber von manchen Leuten überflüssig. :)